Ensemble

Mirko “macro” Fichtner
macro_portrait_520x520
Geboren in Berlin ist macro leidenschaftlicher Improtheaterspieler. Er absolvierte die komplette Ausbildung am “iO” in Chicago und nahm Impro-Unterricht bei internationalen Trainer_innen. macro spielt regelmäßig auf Berliner Bühnen mit den “Improbanden” und schreibt über das Thema als Redakteur_in von Impro-News.de.






Martine Lenders
martine
Martine Lenders, geboren in Düsseldorf als Martin Lenders, absolviert derzeit ihr Masterstudium in Informatik an der Freien Universität Berlin. Beruflich arbeitet sie an der Entwicklung des Betriebssystems RIOT für eingebettete Systeme mit.
Seit dem 16. Lebensjahr spielte sie im Musiktheater-Ensemble IMAGNO der Kreismusikschule “Engelbert Humperdinck” Potsdam-Mittelmark und nimmt seit über 10 Jahren Gesangsunterricht an der gleichen Schule.




Josefine Matthey
Josi
Josefine Matthey ist Kommunikationswissenschaftlerin, Projektkoordinatorin im Bereich der Erwachsenenbildung und Schauspielerin. Seit sie im Kindergarten das erste Mal Theater spielte, ist die Bühne ihr zweites Zuhause – auf der sie nicht nur schauspielert, sondern auch liebend gern singt und tanzt. Von 2009 bis 2011 absolvierte sie eine Musical-Ausbildung an der Paul-Hindemith-Musikschule Berlin.






Carolin Meyer
Caro
Carolin Meyer, geboren in Berlin, schließt momentan ihr Studium der Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin ab. Für ihre Master-Arbeit forscht sie derzeit über die digitalen Inszenierungsstrategien von Anonymous. Als Kultur-Journalistin war sie unter anderem bei der Festivalzeitung der 17. Internationale Schillertage und beim tip Berlin tätig. Des Weiteren hat sie bei verschiedenen Theaterproduktion assistiert, zuletzt bei der freien Tanzkompanie MS Schrittmacher.




Gero Nagel
Gero-20131206_beschnitten
Gero Nagel ist das neuste Mitglied des c-atre. Er studiert Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Philosophie an der Fernuni Hagen. Nebenher macht er ehrenamtlich Politik in der Piratenpartei und manchmal auch Netzaktivismus außerhalb von Parteien. 2010 spielte Gero in einer zweisprachigen Aufführung “The Day They Kidnapped The Pope” den Sohn Irving. Außerdem reist er gerne, aber viel zu selten. Am liebsten reist er durch die Zeit.




Jens Ohlig
a8704e264e8a1a14289a7c1a8f51a791
Jens Ohlig arbeitet als Software-Entwickler für Wikimedia Deutschland, ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Sein Herz ist eine Turing-Maschine. Mit einer Erdős-Zahl von 5 und einer Bacon-Zahl von 6 beträgt seine Erdős–Bacon-Zahl 11. Sein theatertheoretischer Ansatz folgt streng den Grundsätzen des Universaldilettantismus.




Pierre Pronchery
avatar9_300Pierre sorgt im c-atre collectivdrama für den französischen Charme. Vielleicht würde man ihn nicht auf einer Theaterbühne erwarten, denn normalerweise prüft Pierre Software und Netzwerke oder arbeitet an Open Source-Projekten. Durch eine schicksalhafte Aneinanderreihung von Umständen war es aber fast unvermeidbar, dass er als regelmäßiger c-base-Besucher und Science Fiction-Geek zum c-atre collectivdrama stoßen würde, wo er auch der Hauptverantwortliche für das Protoklo ist.




Anwen Roberts
0333b263a7b440f64c68733b84b4abc1
Anwen ist tagsüber freie Autorin und Journalistin, liebt Theater, geht aber zu selten hin. Dafür seit 10 Jahren selbst in diversen Konstellationen, Ensembles und Projekten aktiv. For science! Und gelegentlich for fiction.








Sebastian Marg
Sigi Oepke