19:00 terminalcity
SPACEMEAL

WETTBEWERB ERGEBNISSE SPEISENINDEX GALERIE
galactic competetion
food designer
SPACEMEAL 200520042003200220012000
19991998199719961995
BERICHTTEILNEHMERGEWINNER
cultureller hintergrund

food design

Boltrovs Nische
Cyrion
IETB - Institut für Extra Terrestrische Biologie

Cyrion
Cyrion
Cyrion
Grundsaetzliches:
Der Planet wurde nach dem Entdecker Boltrov benannt.
Nische wegen diesem einen Oekosystem. Der Planet ist sonst kahl, diese Lebensformen bedecken die ganze Oberflaeche.
 
Die Pflanze nimmt Sonnenenergie auf und waechst Richtung Nahrung. Bezieht Feuchtigkeit aus der Luft.
 
Sie kann sich spalten in verschiedene Richtungen wachsen.
 
Die Wuermer fressen die Holzabsonderungen, koennen sich an den Segmenten teilen, meisten nicht lebensfaehig aber manche schon.
 
Pilze wachsen ueberall, Sporenvermehrung.
 
Insgesamt ein sehr langsammes Leben, alles bewegt sich nur um wenige cm pro Tag.
 
Viel deutet darauf hin, das es frueher mehr Lebensformen gab, und dieses System als einziges uebrigblieb, vermutlich durch die Austrocknung der meisten Meere des Planeten. Wasservorkommen hauptsaechlich in der Luft.
 
Verwertbarkeit und Weltraumtauglichkeit:
Alles.
 
Pflanze sehr wasserhaltig, braucht aber trotzdem keine dichten Behaelter. Auch sehr zuckerhaltig.
 
Wuermer lassen sich trocknen und lagern, im getrockneten Zustand kaelte- und unterdruckbestaendig. Zuckerhaltig.
 
Holzprodukte machen wach, kaelte- und unterdruckbestaendig.
 
Pilze sehr wasserarm, kaelte- und unterdruckbestaendig, enthalten viel Staerke.